Die Universität Lausanne vereinfacht ihre Forschererfahrung

Datum

Seit diesem Jahr unterstützt unser Partner ChronosHub die UNIL mit einem öffentlichen Journal Finder mit mehr als 45.000 Zeitschriften - der Beginn einer vielversprechenden Zusammenarbeit.    
 
Im Herzen der wissenschaftlichen Forschung 
Die Universität Lausanne (UNIL) ist eine mittelgroße Universität mit Sitz in der Schweiz und Heimat von ca. 15.600 Studierende und sieben Fakultäten. UNIL ist eine forschungsintensive Einrichtung, die sich insbesondere auf drei allgemeine Fachgebiete konzentriert: Human- und Sozialwissenschaften, Biowissenschaften und Medizin sowie Umweltwissenschaften.

UNIL widmet sich der Open Science (OS)-Bewegung, um die Qualität der Wissenschaft zu verbessern und die Forschung transparenter und integrativer zu gestalten. Daher umfasst der Ansatz der Universität zur Entwicklung von Open Science klare OA-Bemühungen sowohl für Veröffentlichungen als auch für Forschungsdaten – dazu gehört das Ziel, eine hervorragende 360-Grad-Unterstützung in ihren verschiedenen OA-Straßen zu schaffen, die Gold, Grün, Platin und Hybrid umfassen.

Die Herausforderung: Navigation in einer sich entwickelnden Forschungslandschaft 
OA verändert die Forschungsumgebung und wirkt sich auf die Möglichkeiten der gemeinsamen Nutzung und des Zugangs zu Forschungsergebnissen aus. Neue Herausforderungen tauchen auf, neue Fragen werden aufgeworfen. Bei UNIL wurden die Herausforderungen offensichtlich, als verschiedene Anfragen eingingen, die Arbeitsabläufe störten und zeitraubende Hindernisse verursachten.

Die Forscher waren von verschiedenen Deals und Vereinbarungen überwältigt, was es besonders schwierig machte, durchzusehen, für welche Vereinbarungen sie in Frage kamen:

Was bedeutet eine CC-BY-Lizenz?
Woher weiß ich, ob dies ein Raubjournal ist?
Wie bezahle ich diesen Artikel?

Angesichts dieser Herausforderungen suchte UNIL nach einer optimaleren Lösung, um seine zentralisierten OA-Fonds besser zu verwalten, die Überwachung seiner OA-Vereinbarungen zu automatisieren und eine bessere, umfassende OA-Unterstützung zu erhalten, um die Arbeitsabläufe für die Forscher zu vereinfachen und zu erleichtern.

Anders ausgedrückt, UNIL war auf der Suche nach einer geeigneten OA-freundlichen Lösung oder einem Service, der alle Arten von Open Access abdecken und dazu beitragen kann, nahtlose Arbeitsabläufe zu untermauern, Zeit zu sparen und vor allem den Forschern zu ermöglichen, sich voll und ganz auf ihre Arbeit zu konzentrieren .


Die Lösung: Einfachheit und Transparenz 
Ende 2021 begab sich UNIL auf eine Zusammenarbeit mit ChronosHub, um eine effizientere Verwaltung der OA-Mittel und -Bemühungen von UNIL zu unterstützen. Als Teil der Anfangsphase wird ChronosHub die UNIL mit einem öffentlichen Journal Finder mit mehr als 45.000 Zeitschriften unterstützen. Mit dem Journal Finder haben die Forscher von UNIL die Möglichkeit, verschiedene Zeitschriften zu durchsuchen, um zu sehen, welche Veröffentlichungswege den Finanzierungsrichtlinien in Bezug auf die eigenen Veröffentlichungsvereinbarungen von UNIL entsprechen. Daher besteht ein Teil des ersten Schritts in der Zusammenarbeit darin, Anfragen und Förderfähigkeit des Gold-OA-Fonds von UNIL zu verwalten, den sie optimieren möchten.

Eintritt in die zweite Phase 
Der nächste Schritt in der Zusammenarbeit besteht darin, den Verwaltungsaufwand von UNIL weiter zu reduzieren, indem ChronosHub zur vollständigen Automatisierung der Datenerfassung und Berechtigungsprüfung akzeptierter Artikel verwendet wird, die Teil der OA-Vereinbarungen von UNIL sind.

Dies bietet den Administratoren einen vereinfachten Ansatz und eine gemeinsame Plattform zur Überwachung und Verwaltung von Verlagsvereinbarungen sowie zum Zugriff auf wichtige Daten und Analysen zu allen veröffentlichten Artikeln. Darüber hinaus wird ChronosHub UNIL auch bei der Bearbeitung von Artikelbearbeitungsgebühren (APC) unterstützen, um Zahlungen zu automatisieren und die Verwaltung von Repository-Einreichungen zu verbessern, was letztendlich die Belastung durch kostspielige Verwaltung beseitigen und das Team für viele andere wichtige Aktivitäten entlasten wird.

Quelle: https://chronoshub.io/stories/the-university-of-lausanne-simplifying-the-researcher-experience/

Fragen und Antworten zu Open Access Services

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns umgehend bei Ihnen! 

Anrede
Meine Rolle in Open Access
Live Demo anfordern
Einwilligung

Der Open Access Newsletter

Wissenswertes rund Open Access, neue kostenlose Live-Webinare mit interessanten Referenten, Artikel, Downloads und vieles mehr.

Bleiben Sie up-to-date.

Anrede
Name
Einwilligung

Link für Download anfordern

Erhalten Sie kostenlos Zugang zu unserem Whitepaper „Die Open-Access-Herausforderung“. Sie erhalten den Download sofort per E-Mail.