Emerald Publishing und ChronosHub: Die Transformation in eine offenere Zukunft

Datum

Emerald Publishing und ChronosHub sind eine ehrgeizige Partnerschaft eingegangen, um in Zukunft eine einfache und kooperative Forschungsgemeinschaft zu schaffen!

Hohe Ambitionen für offene Forschung

Emerald Publishing ist ein mittelständischer Verlag in Familienbesitz mit Sitz in Yorkshire, Großbritannien. Mit einem Portfolio von 350 Zeitschriften, 500.000 Forscher*innen in über 130 Ländern und 80.000 Einreichungen pro Jahr möchte Emerald ein herausragendes End-to-End-Autor*innen-Erlebnis bieten. Um die offene Forschung ambitioniert voranzutreiben, hat Emerald eine Vielzahl von offenen Veröffentlichungsformaten entwickelt – und möchte in Zukunft weitere transformative Vereinbarungen treffen, um allen Kund*innen reibungslose Arbeitsabläufe für Genehmigungen, Zahlungsberichte und Datenzugriffe zu bieten.

Herausforderung

Fragmentiert, teuer und zeitaufwändig

Alle Beteiligten im Forschungszyklus begegnen vielen gemeinsamen Herausforderungen und hohen Komplexitäten bei der offenen Forschung. Das führt dazu, dass bei Emerald unter Forscher*innen eine tiefgreifende Verwirrung darüber herrscht, wo sie ihre Arbeit veröffentlichen können und dabei konform bleiben. Die größten Probleme der Forscher*innen (vor allem aus dem sozialwissenschaftlichen Segment) sind:

  • wo finde ich die Angebote von Emerald?
  • wofür habe ich eine Berechtigung?
  • welche Open Access-Form soll ich nutzen und welche Konsequenz hat das?

Eine Vereinfachung ist in weiter Ferne, denn Verlage entwickeln immer neue Geschäftsmodelle als Reaktion auf Vorgaben von Förder*innen und Anfragen von Bibliothekaren. In der Folge nimmt die Compliance-Problematik zu, aufgrund immer anspruchsvollerer und komplizierterer Vorgaben. Die Situation im Forschungsökosystem ist und bleibt also fragmentiert, kosten- und zeitaufwändig.

Lösung

Eine vereinfachte Forschungserfahrung

Um diesen großen Herausforderungen zu begegnen, hat sich Emerald Publishing mit ChronosHub auf eine gemeinsame Reise begeben, um Barrieren abzubauen und damit die Open-Access-Forschung voranzutreiben. Das Ziel ist eine einfachere Forschungserfahrung für Institutionen, Fördernde, Konsortien und insbesondere die Forscher*innen. Mit einem integrierten ChronosHub-Journalfinder werden Compliance-Prüfungen erheblich erleichtert, da Forscher*innen alle Zeitschriften von Emerald durchsuchen und konformen Routen in Bezug auf verschiedene Förderrichtlinien auswählen können. Ebenso umfasst der Service die automatisierte Erkennung potenzieller Verzichte, Rabatte, Gutscheine und Read & Publish-Vereinbarungen. Die Forschenden können einen Artikel direkt über die Plattform einreichen, ChronosHub holt alle Artikel-Metadaten automatisch ab und stellt sicher, dass mögliche Änderungen der Zugehörigkeiten nach Peer-Review-Prüfungen berücksichtigt werden.

Vorausschauen

Das Beste kommt noch

Letztendlich ebnet die Partnerschaft zwischen Emerald und ChronosHub den Weg für die Entwicklung eines ganzheitlich kollaborativen Systems, das darauf abzielt, die Forschenden zu entlasten und sämtlich Prozesse für Alle im Forschungszyklus zu vereinfachen – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem „offeneren“ Zukunft. Die Emerald Plattform soll Anfang nächsten Jahres live gehen.

Möchten Sie über die neuesten Partnerschaften von ChronosHub und andere Open-Access-Aktivitäten auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich gleich zum Newsletter an oder schreiben Sie uns hier Ihr Anliegen oder Ihre Frage: https://www.lehmannsoa.de/#kontakt

Fragen und Antworten zu Open Access Services

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns umgehend bei Ihnen! 

Anrede
Meine Rolle in Open Access
Live Demo anfordern
Einwilligung

Der Open Access Newsletter

Wissenswertes rund Open Access, neue kostenlose Live-Webinare mit interessanten Referenten, Artikel, Downloads und vieles mehr.

Bleiben Sie up-to-date.

Anrede
Name
Einwilligung

Link für Download anfordern

Erhalten Sie kostenlos Zugang zu unserem Whitepaper „Die Open-Access-Herausforderung“. Sie erhalten den Download sofort per E-Mail.